Logo CareComponents
Home
Seminare
Pflegeberatung
Referenzen
Kontakt

PFLEGEBERATUNG - DAMIT DIE THEORIE AUCH IN DER PRAXIS ANKOMMT

Foto

EINE PFLEGEHANDLUNG, EIN NEUER ZUGANG:
RICHTIG ANGEWENDET HELFEN SIE.

NICHT NUR DIESES EINE, SONDERN TAUSENDE MALE.
DEN PFLEGENDEN UND GEPFLEGTEN.


Damit das Wissen nicht im Seminarraum bleibt und sich in der Praxis wiederfindet.

Im Seminarraum liegt die neue Vorgangsweise klar auf der Hand, auf der Station zurück ist die Umsetzung schon viel schwieriger. Weil wir das wissen, bieten wir seit 1993 Pflegeberatung an.

Die Beratungen finden Inhouse in Theorie und Praxis statt und wirken sich in erster Linie auf die Pflegenden aus und erst in zweiter Linie auf die zu Pflegenden (Studie von Mag. Dr. Silvia Neumann-Ponesch MAS, 2007, Auswirkung von Pflegeberatung auf Pflegende).
Die Hilfestellung der Implementierung von neuen Inhalten in die Praxis wird von den KollegInnen sehr geschätzt. Gelerntes muss anwendbar und nachhaltig sein.


Je nach Aufgabenstellung kann eine Pflegeberatung folgende Inhalte haben:
  • Begleitung und Beratung von Pflegenden in der Praxis
  • Beratung von Teams in Fragen der Pflege im Einklang mit der Betreuungsphilosophie
  • Einschätzung, Bearbeitung und Lösung von fachlichen Problemstellungen im Rahmen der Pflegepraxis
  • Leitung und Beratung von Projekten und Arbeitsgruppen
  • Identifizierung und Stärkung von Kompetenzen und Ressourcen im Pflegebereich
  • Beratung von Einzelpersonen und Gruppen inhaltlich (pflegefachlich) und methodisch im Rahmen von Arbeitskreisen
  • Beratung und Unterstützung der Pflegenden in allen Schritten des Pflegeprozesses um eine angepasste individuelle Pflege u gewährleisten
  • Beratung der Pflegedienstleitungen/Wohnbereichsleitungen/Geschäftsführungen bei Entscheidungen im Rahmen von Pflegefachfragen
  • Weiterentwicklung der Betreuungsphilosophie
  • Einschätzung komplexer Pflegesituationen
  • Umsetzung der Pflegediagnostik im Rahmen des Pflegeprozesses
  • Anwendung des Pflegekonzeptes in konkreten Situationen
  • Bearbeitung von Fachliteratur zur Erhaltung und Förderung des Fachwissens des Bereich Pflege, Literaturrecherche
  • Entwicklung, Implementierung und Evaluierung von forschungsgestütztem Fachwissen und neuen Erkenntnissen in der Pflege in Bezug auf Effizienz und Effektivität
  • Bewusstmachen und Leben des Pflegeleitbildes im pflegerischen Alltag
  • Überprüfung von Pflegemethoden in Bezug auf Wirksamkeit, Wirtschaftlichkeit und Qualität
  • Mitarbeit an der Erarbeitung und Evaluation von Pflegestandards
  • Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen in der Pflege
  • Förderung der Kommunikation in den einzelnen Berufsgruppen
  • Verbesserung der Pflegedokumentation
  • Arbeit mit MentorInnen (Mikroschulungen / MA zu MA)
  • Vorbildfunktion